Das Paradox der Zeit

IMG_0534
Was haben Graugänse mit Zeit zu tun? Einiges, immerhin scheinen sie endlos viel Zeit zu haben.

Die Zeit ist ein komisches Ding. Ist sie im Überfluss vorhanden, neigt man dazu, sie mit unwichtigen Dingen zu verplempern. Bei weniger vorhandener Zeit scheint sie kostbarer und wird besser ausgenutzt.

Ich hatte ein paar Monate sehr viel Zeit und hatte schon Angst davor, wie das wird, wenn ich weniger Zeit habe. Aber wie schon gesagt, die Zeit ist subjektiv.

Weniger Internet und vor allem Facebook werden hoffentlich dazu führen, dass ich fast genauso viel Zeit habe, auch wenn ich eigentlich weniger Freizeit habe.

Gerade muss ich an meine derzeitige Lektüre denken: Dieter Gurkasch: „Leben – reloaded Wie ich durch Yoga im Knast die Freiheit entdeckte“. Ich kann nicht im geringsten nachvollziehen wie es ist, Zeit, und zwar einen recht großen Teil seines Lebens, im Gefängnis verbringen zu müssen. Aber auch im eigenen Leben kann man sich gefangen fühlen. Wenn das Leben nur aus Aufstehen, Arbeit, Essen und Schlafen besteht, ist es höchste Zeit, die Reißleine zu ziehen.

Das Buch hat dazu geführt, dass ich gestern viel zu spät ins Bett gegangen bin. Eine sehr spannende Lektüre, die ich  jedem nur empfehlen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s